Private Krankenversicherung Beitrag nach Einkommen

Die Beiträge der gesetzlichen Krankenkasse werden im Fünften Buch Sozialgesetzbuch – Gesetzliche Krankenversicherung – SGB V geregelt. Es gilt ein kassenindividuellen allgemeinen Gesamtbeitragssatz in Höhe von 15,5 Prozent des Einkommens. Diese Regelung gibt es innerhalb der privaten Krankenversicherung nicht. Die Krankenversicherungsleistungen können individuell an die persönlichen Bedürfnisse angepasst werden. In der PKV bestimmen die selbst gewählten Leistungen über die Beitragskosten, nicht das Einkommen.

Mit einer privaten Krankenversicherung legen Sie die Leistungen und Preise selber fest. Gerne ermitteln wir Ihren Bedarf und helfen Ihnen bei den Gesundheitsfragen, um die leistungsstärksten Anbieter zu finden. Dabei stehen auch die aktuellen Testsieger zum Vergleich. 

Wesentliche Unterschiede des Deutschen Gesundheitssystems

Wer gesetzlich versichert ist, der zahlt den Beitrag entsprechend des erzielten Einkommens. Das betrifft im Wesentlichen folgende Kassenarten:

  • alle Krankenkassen
  • Betriebskrankenkassen
  • Allgemeine Ortskrankenkassen
  • Landwirtschaftliche Krankenkasse
  • Ersatzkassen
  • Innungskrankenkassen
  • Knappschaft

Die Krankenversicherungen orientieren sich hinsichtlich der Finanzierung an den Paragraphen :

  • Achtes Kapitel – Finanzierung (§§ 220 – 274)
  • Erster Abschnitt – Beiträge (§§ 220 – 256a)
  • Zweiter Titel – Beitragspflichtige Einnahmen der Mitglieder (§§ 226 – 240)
Jetzt Vergleich anfordern >

Beitragsbeispiele nach Berufsgruppen

  • Auszubildender und Arbeitnehmer mit einem Einkommen unter der Beitragsbemessungsgrenze gelten als versicherungspflichtige Arbeitnehmer
  • Arbeitnehmer mit einem Einkommen über der Beitragsbemessungsgrenze, Selbstständige
  • Beamte und nicht Erwerbstätige ohne Leistungen der Agentur für Arbeit zählen als freiwillig Versicherte (individuelle Tarife)
  • Studierende, Schüler und Praktikant zählen als Studierende (individuelle Tarife)
  • Rentner als Rentner 15,5 % (Anteil Rentenversicherungsträger 7,3 %, Anteil Rentner: 8,2 %)

Selbstständige, die kein Krankentagegeld mit der gesetzlichen Krankenkasse GKV vereinbaren, die zahlen einen ermäßigten kassenindividuellen Gesamtbeitragssatz von 14,9 Prozent. Berechnen Sie hier Ihre Kosten für die PKV. 

Private Krankenversicherung Beitrag nach Einkommen

Private Krankenversicherung Beitrag nach Einkommen

Durchschnittskosten und Höchstbeitrag der PKVs

die Versicherungsbeitragskosten können zum Teil stark variieren. In den aktuellen Untersuchungsberichten erfolgt eine Analyse der durchschnittlichen Beitragszahlungen für Beamtentarife. Der zu zahlend Höchstbeitrag liegt bei 291 Euro im Monat, am geringsten liegen die Kosten beim Gesamtsieger, der 196 Euro monatlich verlangt. Um die durchschnittlichen Krankenkassenkosten ausmachen zu können sollte die Mitte gefunden werden. Für Staatsdiener gilt weder die Versicherungspflichtgrenze noch die Jahresarbeitsentgeltgrenze. Die Versicherungspflichtgrenze und die Jahresarbeitsentgeltgrenze sind lediglich für Angestellte von besonderem Interesse. Erfahren Sie auf diesem Beitrag mehr zum Basistarif. 

Das große Focus Money Einkommens-Ranking

Das sind die best bezahlten Berufe in Deutschland

  • Arzt/Ärztin allgemein
  • Pilot/in
  • Unternehmensberater/in
  • Wirtschaftsprüfer/in
  • Zahnarzt/-ärztin
  • Richter/in
  • Elektroingenieur/in
  • Ingenieur/in für Feinwerktechnik
  • Key Account Manager/in
  • Physiker/in
  • Ingenieur/in Luft- und Raumfahrttechnik
  • Steuerberater/in
  • Biochemiker/in
  • Apotheker/in
  • Rechtsanwalt/-anwältin
  • Controller/in
  • Produktmanager/in
  • Informatiker/in
  • Ingenieur/in Versorgungs-, Haustechnik
  • Software-Entwickler/in
  • Geldanlageberater/in
  • Bauingenieur/in
  • Gymnasiallehrer/in
  • Architekt/in
  • Hotelier
  • Berufsschullehrer/in
  • Karosserie- und Fahrzeugbautechniker/in
  • Lebensmittelchemiker/in
  • Sales Manager/in
  • Redakteur/in
  • Realschullehrer/in
  • Hauptschullehrer/in
  • Elektrotechniker/in
  • Statiker/in
  • Handelsvertreter/in
  • Bankkaufmann/-frau
  • IT-Systemadministrator/in
  • Journalist/in
  • Sonderschullehrer/in
  • Grundschullehrer/in
  • Einkäufer/in
  • Logistiker/in
  • Mode-, Textildesigner/in
  • Telekommunikationselektroniker/in
  • Brauer/in
  • Molkereifachmann/-frau
  • Polizist/in
  • Bautechniker/in
  • Verlagskaufmann/-frau
  • Tiefbaufacharbeiter/in

Der gesetzlich vorgeschriebene Basistarif der Krankevollversicherer

Das Gesetz über die Beaufsichtigung der Versicherungsunternehmen, die sogenannte Versicherungsaufsichtsgesetz VAG, sieht auch die substitutive Krankenversicherung für Privatversicherte vor. Wer das Bruttoeinkommen für die Krankenversicherungsbeiträge nicht mehr in der Lage ist aufzubringen, der kann den Basistarif erhalten, den alle Krankenversicherungsanbieter zur Verfügung stellen müssen. Die Krankenkassenbeiträge dürfen die Gesetzeskosten nicht übersteigen. Die Leistungen orientieren sich am Leistungskatalog der gesetzlichen Kassen. Anbieter wie die DKV Versicherung werden verpflichtet die Basistarife anzubieten.

Die aktuellen PKV Anbieter

  • Allianz Private Krankenversicherung
  • Alte Oldenburger Krankenversicherung
  • ARAG Allgemeine Versicherung
  • Axa Krankenversicherung bundesweit
  • Barmenia Krankenversicherung
  • Bayerische Beamtenkrankenkasse
  • Central Krankenversicherung
  • Concordia Krankenversicherung
  • Continentale Krankenversicherung
  • Debeka Krankenversicherung
  • Deutsche Familienversicherung
  • Deutscher Ring
  • DEVK
  • Die Bayerische
  • DKV Deutsche Krankenversicherung
  • ENVIVAS Krankenversicherung
  • ERGO Versicherungsgruppe
  • FREIE ARZT-UND MEDIZINKASSE
  • Gothaer Krankenversicherung
  • Hallesche Krankenversicherung
  • HanseMerkur
  • Inter Krankenversicherung
  • Krankenversorgung der Bundesbahnbeamten
  • KuK der Berufsfeuerwehr Hannover
  • LIGA KV katholischer Priester
  • LKH Landeskrankenhilfe
  • LVM Krankenversicherung
  • Mannheimer Krankenversicherung
  • Mecklenburgische Versicherungsgruppe
  • Münchener Verein
  • Nürnberger Krankenversicherung
  • ottonova Krankenversicherung
  • PAX-FAMILIENFÜRSORGE
  • Postbeamtenkrankenkasse
  • Provinzial Krankenversicherung Bremen, Niedersachsen
  • R + V Krankenversicherung
  • Signal Iduna Krankenversicherung
  • SONO Krankenversicherung
  • ST. MARTINUS Priesterverein
  • Süddeutsche Krankenversicherung
  • UKV Union Krankenversicherung
  • universa Krankenversicherung
  • Vigo Krankenversicherung
  • Württembergische Krankenversicherung
Jetzt Vergleich anfordern >