Private Krankenversicherung Kind Kosten

Eine private Krankenversicherung bietet sich nicht nur für Erwachsene an, auch Kindern stehen die Tarife offen. So werden auch Krankenversicherungskosten für Vorsorgebehandlungen und die Kieferorthopädie erstattet. All das übernimmt die Familienversicherung der gesetzlichen Krankenkasse nicht. Im Vergleich zum Leistungsniveau der PKV ist auch der Versicherungsbeitrag günstig. So bieten sich Kindertarife bereits für weniger als 100 Euro an. Gemessen an den Zusatzleistungen ist das sehr profitabel.

Mit einer privaten Krankenversicherung legen Sie die Leistungen und Preise selber fest. Gerne ermitteln wir Ihren Bedarf und helfen Ihnen bei den Gesundheitsfragen, um die leistungsstärksten Anbieter zu finden. Es steht auch der aktuelle DISQ Testsieger im Vergleich. 

Das aktuelle PKV Ranking laut DISQ

  • 1 Barmenia 82,5 sehr gut
  • 2 Axa 81,6 sehr gut
  • 3 Allianz 78,8 gut
  • 4 Münchener Verein 78,6 gut
  • 5 Universa 75,6 gut
  • 6 SDK 74,9 gut
  • 7 Central 74,6 gut
  • 8 Deutscher Ring 74,2 gut
  • 9 Debeka 73,6 gut
  • 10 HUK-Coburg 73,1 gut
  • 11 DKV 73,0 gut
  • 12 Inter 72,4 gut
  • 13 Hallesche 72,2 gut
  • 14 Continentale 70,8 gut
  • 15 Signal Iduna 70,3 gut
  • 16 Hanse-Merkur 70,3 gut
  • 17 LKH 69,6 befriedigend
  • 18 Gothaer 66,0 befriedigend
  • 19 UKV 64,8 befriedigend
  • 20 BBKK 58,1 ausreichend

Voraussetzungen für das Kind im Test

Die Voraussetzungen für eine PKV sind je nach Berufsgruppe höchst unterschiedlich. Ist ein Elternteil privat versichert, so kann auch das Kind im Rahmen der Krankenvollversicherung versichert werden. Für Angestellte zählt die jeweilige Jahresarbeitsentgeltgrenze, um den Zugang in eine PKV zu erlangen. Studenten und Selbstständige müssen hingegen keinerlei Einkommen beachten. Beamte erhalten indes einen Zuschuss von bis zu 80 Prozent in der Kinder PKV.

Jetzt Vergleich anfordern >

Hohe Kostenübernahme für Beamte mit Beihilfe

Privat versicherte Beamte können in der Kindes PKV einen Zuschuss von bis zu achtzig Prozent in Anspruch nehmen. Es genügt grundsätzlich, wenn ein Elternteil privat versichert ist. In der Kindheit werden Kosten für besondere Leistungen übernommen, auf eine Gesundheitsprüfung wird grundsätzlich in einer bestimmten Frist verzichtet. Der Dienstherr beteiligt sich nicht an den Versicherungskosten, erstattet werden die Behandlungskosten.

Ein Elternteil ist privat versichert – was kostet der Krankenschutz

Arbeitnehmer, die ein Einkommen von mehr als 56.250 Euro erzielen, die haben das Recht in die günstige PKV zu wechseln. Damit der Krankenschutz nicht zur Kostenfalle wird, sollten Versicherten besondere Vereinbarungen im Krankenversicherungs-Tarif treffen. So sollte eine Selbstbeteiligung im Krankheitsfall festgelegt werden, um die Krankenkosten zu senken. Im Vergleich zur GKV sind die Kindeskosten individuell vereinbar. So entscheiden die Krankenleistungen für das Kindchen, eine pauschale Kostenzusammensetzung wie in der GKV gibt es hingegen nicht.

Die aktuellen NTV Gesamtsieger der besten PKVs

  • 1 Allianz 80,2 sehr gut
  • 2 Barmenia 80,0 sehr gut
  • 3 Axa 77,7 gut
  • 4 Münchener Verein 77,3 gut
  • 5 SDK 75,0 gut
  • 6 Debeka 74,9 gut
  • 7 Hallesche 72,4 gut
  • 8 Gothaer 72,0 gut
  • 9 HUK-Coburg 71,6 gut
  • 10 Universa 71,1 gut
  • 11 Inter 71,0 gut
  • 12 LKH 70,8 gut
  • 13 Central 70,5 gut
  • 14 DKV 69,6 befriedigend
  • 15 Deutscher Ring 69,5 befriedigend
  • 16 Signal Iduna 67,5 befriedigend
  • 17 Continentale 66,8 befriedigend
  • 18 Hanse-Merkur 65,3 befriedigend
  • 19 UKV 55,0 ausreichend
  • 20 BBKK 51,5 ausreichend

Krankenversicherer im Kostenvergleich

Es gibt sehr gut bewertete Krankenversicherungen, die auch einen günstigen Kindesschutz zu bieten haben. Kinderversicherungen der HanseMerkur, Hallesche und Mannheimer kosteten nicht mehr als 136 Euro im Monat. Auch bei der AXA Krankenvollversicherung bietet sich die Kindernachversicherung an. Dabei gibt es in der Kindheit folgende versicherungsrechtliche Kostenpunkte zu beachten:

Folgende Punkte müssen bei der AXA Kindernachversicherung beachtet werden:

  • Der Kindesantrag sollte spätestens zwei Monate nach der Kindesgeburt gestellt werden
  • Die Kindesleistungen sollten den ungefähren Leistungen der Eltern entsprechen
  • Ein tariflicher Selbstbehalt für Kinder ist möglich
  • Verzicht auf Wartezeiten und Gesundheitsprüfung in der Kindernachversicherung
  • Der Kindertarif gilt Geburt des Neugeborenen
  • Eltern müssen mindestens seit drei Monaten selbst privat krankenversichert sein

Gute Kinderkonditionen bieten auch die R+V, die Allianz Deutschland SE, die central, Continentale und die HUK-Coburg.

Kinderschutzpaket der DKV kostet weniger als 10 Euro im Monat

Bei der DKV gibt es das Kinderschutzpaket für kleine Patienten, um im Krankenhaus bessere Krankenleistungen in Anspruch nehmen zu können. Die Kinderpolice, die unter dem Namenskürzel „Serviceprodukt Best Care“ geführt wird kostet monatlich nicht mehr als 9,69 Euro. Nicht nur ein schnellerer Weg zum Spezialisten, sonder auch eine freie Krankenhauswahl mit Chefarztbehandlung und Einbettzimmer bietet der Kinderschutz. Des Weiteren bietet die Kinderzusatzversicherung ein Krankenhaustagegeld von 15 Euro täglich. Und das bis zum letzten Tag des Krankenhausaufenthaltes. Auch hier können Sie den Kostenvergleich machen und die Beiträge ermitteln.

Die beliebtesten Kindernamen / Mädchen

  • Mia
  • Hannah / Hanna
  • Lena
  • Lea / Leah
  • Emma
  • Anna
  • Leonie
  • Lilli / Lilly / Lili
  • Emily / Emilie
  • Lina
  • Laura
  • Marie
  • Sarah / Sara
  • Sofia / Sophia
  • Lara
  • Sophie / Sofie
  • Maja / Maya
  • Amelie
  • Luisa / Louisa
  • Johanna
  • Emilia
  • Nele / Neele
  • Clara / Klara
  • Leni
  • Alina

Die beliebtesten Kindernamen / Jungen

  • Leon
  • Lukas / Lucas
  • Ben
  • Finn / Fynn
  • Jonas
  • Paul
  • Luis / Louis
  • Maximilian
  • Luca / Luka
  • Felix
  • Tim
  • Elias
  • Max
  • Noah
  • Philipp
  • Niklas / Niclas
  • Julian
  • Moritz
  • Jan
  • David
  • Fabian
  • Alexander
  • Simon
  • Jannik / Yannik / Yannick / Yannic
  • Tom
Jetzt Vergleich anfordern >